Ganzheitliches Retreat Bali November 2018

Zu Recht wird Bali Insel der Götter genannt. Das konkrete, alltägliche Leben ist geprägt von den Beziehungen der Menschen zu den archetypischen Wesen einer geistigen Welt. Jeden Morgen bringen Mädchen und Frauen die liebevoll dekorierten Opfergaben zu einem Schrein oder Tempel. Sie huldigen den guten Mächten, die bösen Geister wollen sie gnädig stimmen. Die Balinesen fühlen sich eins mit den Kräften der Natur, im Wesen verbunden mit ihren Ahnen aber auch mit allen Menschen, die ihnen begegnen. 

Beginnen wird unsere Reise in Ubud, dem kulturellen und spirituellen Zentrum Balis. Diese magische Stadt, mitten im balinesischen Dschungel, vereint alles, was Bali ausmacht. Bei einem Bummel durch die Stadt bewundern wir die prunkvollen Tempel, erleben die alltäglichen balinesischen spirituellen Rituale und werden Zeuge von heiligen Zeremonien. Wir lassen uns mitreißen von den Rhythmen des Feuertanzes  und treffen auf die frei lebenden Makaken mitten im tropischen Regenwald des Monkey Forest. Hier haben wir die Möglichkeit eine Yogastunde zu erleben, können uns bei einer Fussreflexzonenmassage verwöhnen lassen oder könne optionale Ausflüge z.B. zum Vulkan Batur buchen.

 

Den spirituellen Höhepunkt unserer Reise stellt ein Termin in der einzigartigen Palmblattbibliothek von Bali dar. Hier erlebt jeder sein eigenes Palmblatt Reading: unser Lebensschicksal aufgeschrieben vor 7000 Jahren von einer Gruppe mystischer Wesen, den Rishis. Bereits der Priester gibt uns das Gefühl, der Inkarnation der Weisheit von Jahrtausenden zu begegnen. Wir dürfen erleben, mit welcher Hochachtung und Respekt er jedem Leben begegnet. In der Stunde dort, erfahren wir aus unserem persönlichen Palmblatt, Erlebnisse der Vergangenheit - auch aus vergangenen Leben, welche Götter uns begleiten, mit welchen Talenten und Gaben wir gesegnet sind und welchen Lebensaufgaben wir uns womöglich zuwenden sollten. Dieses zutiefst magische Erlebnis wird uns nachhaltig bewegen.  Auf unserer weiteren Reise werden wir uns den durch das Reading angestoßenen Themen mit Meditation und individuellen Zeremonien weiter zuwenden. So kann jeder für sich herausfinden, welche Dinge er in sein Leben einladen will.  Womöglich finden wir auch etwas, was wir hinter uns lassen wollen und vielleicht bei einer Zeremonie den Weiten des Meeres übergeben können.

Zum Abschluss unserer Reise übernachten wir im Heimatdorf unseres balinesischen, deutschsprechenden Reiseleiters. Ausflüge mit ihm entführen uns in die atemberaubende Natur der Insel. Wir besuchen verschiedene Tempelanlagen mitten im Dschungel und verweilen zu einer Reinigungszeremonie an einem beeindruckenden Wasserfall.

Außerdem besuchen wir verschiedene Handwerker-Dörfer und eine Plantage auf der Kaffe, Kakao, Ananas und vieles mehr angebaut wird. Auf den Ausflügen haben wir wunderbare Aussichten auf Reisterrassen und den Vulkan Batur mit seinem Kratersee. Unser Reiseführer lässt uns teilnehmen am traditionellen Alltag seiner Heimat und am einzigartigen spirituellen Leben der Balinesen. In seinem Garten finden wir exotische Pflanzen. Gemeinsam durchlaufen wir den Prozess der Herstellung von Kokosöl von der Ernte bis zum fertigen Öl.

 

 

Reisedetails

03.11.-17.11.2018  (Ankunft/Abflug Bali)

14 Nächte

 

Kosten: 1570 €

 

Hin- und Rückflug sind nicht enthalten

03.11. Abholung vom Flughafen und Ankunft in Ubud

04.11.-08.11. Aufenthalt in Ubud

Ubud ist das kulturelle und spirituelle Zentrum Balis, zudem ein Paradies für Yoga-Freunde, Veganer und Vegetarier. Unsere Unterkunft liegt sehr zentral und trotzdem ist es ruhig. Schnell ist man inmitten des quirligen Lebens, doch wohnen wir direkt an den Reisfeldern.

Gemeinsam besichtigen wir den Monkey Forest, wo mitten in der Stadt lustige Makaken ihr Zuhause haben. Im Preis enthalten ist eine Yogastunde ,eine Reflexzonenmassage, ein Kochkurs und eine Stadtführung.  Von hier aus ist es möglich, das Palmblattreading zu erleben. (Die Kosten für das Reading von 100€ werden direkt mit dem Dolmetscher abgerechnet.) Ebenso optional ist die Teilnahme an einem völlig ungefährlichen Riverrafting in der Nähe von Ubud oder der Ausflug auf den Batur der dazugebucht werden kann (Kosten ca. 75€).

09.11. Transfer in den Norden der Insel.

Auf Wunsch kann Station in Amed gemacht werden, wo man direkt vom Strand aus schnorcheln kann.

09.11.-12.11. Aufenthalt in einer wunderschönen Anlage im Norden des Landes.

Hier ist viel Zeit für Wellness und am frühen Morgen machen wir eine gemeinsamen Ausflug mit einem Fischer dem Sonnenaufgang entgegen, wo wir hoffentlich zahlreiche Delphine bei ihrem morgentlichen Fischfang beobachten können.

12.11. Abholung durch unseren einheimischen Reiseleiter in sein Dorf.

Auf dem Weg dorthin beobachten wir traditionelle Handwerker bei ihrer Arbeit. Bali ist bekannt für seine exquisiten Silberschmiedearbeiten und ausgefallenen Holzschnitzereien. Ausgefallenen Holzarten, wie z.B. krokodilholz, machen ungewöhnliche Kunstwerke möglich. Wir dürfen den Künstlern ein bisschen über die Schultern schauen und erhalten Einblick in den Prozess der herstellung. Anschließend machen wir Halt an einer Kaffee-und Teeplantage, wo man auch gerne auch den teuerrsten Kaffe der Welt "Luwak"  probieren kann.

13.11. Erkundung des Dorfes, der umgebenen Reisfelder und natürlich des exotischen Gartens unseres Gastgebers.

Früchte und Gewürze, die wir nur aus dem Supermarkt kennen, wachsen hier wie Unkraut. Wir erhalten eine fachkundige Führung und Erläuterung der vielfältigen Kräuter mit ihren heilkräftigen Wirkungen, ernten Obst und Gemüse und stellen gemeinsam Kokosöl her. Abends sind wir eingeladen, im Haustempel ein gemeinsames Abendgebet zu erleben.

14.11. Besuch bei einem Gamelanspieler

Ein Profi auf seinem Musikinstrument bezaubert uns heute mit der traditionellen Musik der Balinesen.  Unweit des Dorfes unseres Gastgebers hat der Künstler sein Domizil. Da er ausserdem auch in Galerien in Ubud seine Malereien ausstellt, bekommen wir einen direkten Einblick in seine künstlerische Tätigkeit. Nach dem Mittagessen nehmen wir ein Bad an Balis bekanntestem Wasserfall Tegenungan und brechen anschließend gestärkt zum Tempel Gunung Tawi auf. Er ist wunderschön gelegen inmitten von Reisterrassen.

15.11. Dschungelwanderung

Unser örtlicher Guide zeigt uns den Weg durch scheinbar undurchdringlichen Dschungel. Wir werden uralte Bäume sehen und fantastische Blumen wie z.B. wilde Orchideen. Mit viel Glück können wir Seeadler bei der Jagd beobachten oder sogar eine Papageienart entdecken, die nur hier im Dschungel lebt. Die Tour endet mit einer Paddeltour über den See.

16.11. Heute geht es nach Tanalot, wo wir den Königspalast Puri Kerambitan besichtigen und Balis berühmtesten Wassertempel Tanah Lot. In Tabanan stürzen wir uns in das Gewimmel eines typischen balinesischen Marktes. Den Abschluss des Tages bildet ein Ausflug zum Dschungeltempel Pura Batukau, der zwar eine wichtige Bedeutung im spirituellen Leben Balis besitzt, aber touristisch noch ein Geheimtip ist. Magisch, mystisch und verwunschen – so lässt sich der Pura Luhur Batukaru am besten beschreiben. Der Tempel befindet sich am Südwest-Hang des Gunung Batukaru, mit 2276 Metern der zweithöchste Vulkan auf Bali. Der Tempel selbst liegt 817 Meter hoch und steht in einer verwilderten Parkanlage im Dschungel. Von dem kleinen Dorf Wongayagede führt eine schmale, etwa drei Kilometer lange Bergstraße hinauf zum Tempel.

17.11. Abschied und Heimflug

Auch die schönste und intensivste Reise geht einmal zu Ende. Der positive gesundheitliche Erfolg auf allen Ebenen des Seins wird hoffentlich noch lange nachwirken.

 

 

Optionale Badeverlängerung (vorher)

Vom 28.10.-03.11. Verlängerung des Bali-Aufenthaltes zum Baden und Schnorcheln auf den Gilis und in Nusa Dua.

Der Preis beinhaltet den Hin-und Rücktransport zu den Gilis, Übernachtung und Frühstück in dieser Zeit. Auf den Gilis ist ein Schnorchelausflug rund um die Insel zur Beobachtung von Riesenschildkröten im Preis mit enthalten. Mit etwas Glück kann man hier sogar einen Manta-Rochen sehen, einfach nur mit Taucherbrille und Schnorchel! Der Preis für diese Extra-Tour beträgt 590 €.

 

Anmeldung und Info unter 06029/989799 oder 0163/7722176 bei Irene Sippel

 

Die Gruppengröße beträgt maximal 10 Teilnehmer

(momentan gibt es noch 6 freie Plätze)